Vegan Wednesday #8 (29)

quadratrosatrans

Hallo ihr lieben! Wieder gibts einen Vegan Wednesday 🙂 Sammeln tut Carola von Twoodledrum dort findet ihr auch Regeln, Logo, ect. Nun auf zu Kulinarischen neuen Welten!
Zum Frühstück gabs Grießbrei mit Apfel-Zimt-Kompott. Der Griesbrei war kurz im Gefierfach, weil Hr. Ninja keinen warmen Brei mag. Dafür selbstgemachtes warmes Apfel-Zimt Kompott.
Foto-(2)Mittag habt ihr ja schon gesehen. Hier nochmal der Chapati Wrap im Focus. Rezept hierzu folgt. Bald. Die Woche war irgendwie echt ansträngend.

No-Cluck Tikka Chapati Wrap

 

Da Carola auf Pinterest nachgefragt hat, was Chapatis sind, habe ich mich entschloßen hier ein schnelles Rezept zu posten.

Chapatis sind Indische Fladenbrote, die im wesentlichen aus 3½ Dingen bestehen: Mehl, Wasser, Öl und Salz. Ich rechne mit 2 gehäuften EL Mehl pro Chapati (je zwei pro Person), dazu kommt ½ TL Öl und eine mini Priese Salz. Genug Wasser damit der Teig elastisch und rollbar wird. Dann rollt man ihn rund und dünn aus (Mehl Bestäubung nicht vergessen!) und tut ihn in eine Pfanne ohne Öl die sehr sehr heiß ist. Dazu eignet sich besonders gut eine Crepepfanne. Chapati für 1-2 Min (je nachdem wie heiß die Pfanne ist) auf der ersten Seite backen. Mit einem sauberen Küchentuch das Chapati am Rand in einer drehenden Bewegung runterpressen, dann flufft die Mitte hoch. Sollte der Teig zu hoch fluffen, einfach mit Geschirrtuch bewaffnet drauf hauen so das die Luft rauspufft. Wenden und zweite Seite ausbacken. Das Chapati sollte biegsam aber nicht knusprig und natürlich durch sein. Chapati in einem anderen sauberen Tuch warm halten. Normalerweise kommt jetzt Ghee (geklärte Butter) auf das Chapati um es elastisch/weich zu halten. Ich verzichte auf das extra Fett 🙂

Befüllt werden können Chapatis wie Wraps mit Salat, Seitan, Tofu oder was man sonst gerne drauf hätte. Traditionell wird Chapati als „Löffel“ genutzt. Sprich man reist ein Stück ab und packt ein bisschen Gemüse/Reis/Reitha damit ein, dann wandert es in den Mund. Das passiert alles mit der rechten Hand. (Die linke Hand ist schmutzig, warum erklär ich euch wann anders 🙂 )

Was gabs eigentlich zum Abendessen? Ich weiß ich nicht mehr. Ich glaube wir haben den Pizzaboten kommen lassen. Da gabs Salat, welchen ich fotografisch nicht fest gehalten habe. Irgendwie sowas… 🙂

So ich wünsch euch ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße,
eure Jess.

Ich hab echt vergessen auf Veröffentlichen zu klicken… die Woche war echt irgendwie echt heftig. Ich hoffe die nächste wird besser…. sagt:>

2 comments on “Vegan Wednesday #8 (29)

  1. Carola 3. März 2013 10:35

    Hallo Jess, kein Problem mit dem Nachreichen, ich habe eh erst heute Morgen gepinnt 😉
    Liebe Grüße
    Carola

    • Jess 3. März 2013 17:40

      Hallo Carola, auf deine Frage hin auf Pinterest, habe ich mal kurz noch erklärt was ein Chapati ist 🙂 Liebe Grüße, Jess

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: