quadratrosatrans

Eigentlich ist ja heute schon wieder Samstag. Irgendwie verkommt mein Blog zum Vegan Wednesday Sammelsurium. Aber nun gut. Ich hab noch zwei drei Dinge „Up my sleeve“ und werde diese bald posten. Die Woche war ziemlich heiß und ziemlich Event voll. Ich hab für die Fachschaft vom ByteSamurai Grill Plakate fertig gemacht (ich bin mir sicher wenn sie außer Würstchen und Steak noch ne vegetarische/vegane Alternative gehabt hätten dann hätten die noch mehr Umsatz gehabt – my 2 cents). Heute steckte Post in meinem Briefkasten. Sie kam aus Ulm. Ich wunderte mich bis mir einfiel, dass ich ja bei Feuchtfröhlich  ihrem Buch-Back-Verschick-Event (auch bekannt als „Ein Backbuch geht auf reisen„) mitmache. Ich hab mir 2-3 Blechkuchen rausgesucht, natürlich werd ich eins davon für das Event nachbacken und ich werde mich von 2, 3 Rezepten inspirieren lassen. Auf Extravegant fehlen noch Blechkuchen.

Nun zu leckeren Dingen: Irgendwie war ich diesen Mittwoch ziemlich verfressen 🙂

summer-sundancing

 

Mein Tag fing mit einer Schüssel Instant Oats an. Das heißt ich hab sie nicht über Nacht ziehen lassen, sondern kurz in Silch und Sojajoghurt ziehen lassen. Dann Blaubeeren drüber und Schokostreußel. Voilà. Nom.

Foto 1

 

Dazu kam Eiswürfel Chai in Silch. Schlürf. Bei den 28° die wir um 9 Uhr hatten war das perfekt 🙂 Ist der Strohhalm nicht genial? Ich find den soo toll.

Foto 2

 

Mittags muste was leichtes her. Also gabs rohköstliches: Hierfür 2-3 „handvoll“ Nüsse, 1/2 rote Paprika, Petersilie, 1 Tomate, Salz, Chilli, ein Hauch Knoblauch, Ingwer und Saft einer Zitrone mit dem S-Messer in der Küchenmaschine zu einer „Hack“ ähnlichen Konsistenz zerkleinern. Dann eine Avocado aufschneiden, das Fleisch auslösen und in Würfel schneiden. Unter die Masse heben. Mit Salz und Zitrone abschmecken. In Wraps füllen, so essen, in Salatblätter füllen oder auf Brot schmieren. Lecker!

Foto 3

 

Nachdem das Thermometer nachmittags auf 37° im Schatten hoch geklettert war, bin ich mit Mr. ByteSamurai Richtung Innenstadt. Dort haben wir ein paar alte Klamotten gegen neue eingetauscht und waren dann so fix und alle das wir uns ein Eis gegönnt haben. Ein Angelo Blondo (Flipper oder einfach Zitronensorbe mit Orangensaft.) Lecker und erfrischend. Normalerweise ist da ja noch Sahne drauf. Aber da die Eisdiele noch keine vegane hat – hier ohne ^^

Foto 4

 

Gegen abend bekamen wir dann doch noch hunger und durchstreiften die Stadt auf die Möglichkeit nach Salat. Vor ca. 2 Jahren waren wir mal im Papasitos und haben einen riesen Salat bekommen. Ich hab damals schon vegan gegessen und hatte mir einen scharfen Salat mit extra Gemüse bestellt. Die waren total super und haben das Gemüse seperat gebracht. Waren mehr 2 Gerichte als eins. Kurz darauf hatte Renners Papasitos aufgekauft. Jetzt gibt es weder einen Papasitos noch einen Renners – zumindestens war keiner da. 🙁 Keinen leckeren riesen Salat mehr für uns. Aber wir sind dann im Wok und Wine fündig geworden. Die haben einen Mixxed Salat mit gebratenen Austernpilzen.

Foto 5

 

Nächste Woche erzähl ich euch von besonderen Musen, einem Nudelsalat und Pizzaknödeln. Vielleicht auch von Keks Verkleidungen, Einkaufslisten und Wassermelonenmonstern.

Euer Cookie Ninja
Jess

Share: