Und wie voll ist dein Vorratsschrank?

Twoodledrum hat zum Vorratschrank-Leer-Räumen aufgerufen. Mehr könnt ihr bei ihr unter Use Up-Along 2013 erfahren. Ziel des Events ist es im Januar sämtliche Lebensmittel aus dem Vorratsschrank aufzubrauchen.

useupalong
Die erste Etappe geht bis zum 7. Januar und erfordert die Bestandsaufnahme vom Vorratsschrank. Also hab ich mich mal aufgemacht und mal geguckt was in dem zwei Personenhaushalt alles gibt…
(Wohlgemerkt bin nur ich vegan, mein Lebensgefährte ist es nicht, daher auch ein paar Unvegane Dinge im Vorratschrank) 

Rot Durchgestrichen ist schon aufgebraucht.

Vorratschrank unter dem Kühlschrank (oben)

  • Natron
  • Orangenaroma
  • Mohn
  • Walnusskerne
  • 1 Dose Kichererbsen
  • Saaten Mischung
  • Sonnenblumenkerne x2
  • Zotter Trinkschokolade Chilli
  • Erkältungstee
  • Zartbitter Konfitüre x1,5
  • Vollmilch Konfitüre
  • Kartoffeln
  • Sesam Hell
  • Sesam Schwarz
  • Lebkuchen Tomaten Chutney
  • Viet. Reispapier
  • Vollkohrmehl
  • Sojaschnetzel
  • Bohnen Kaffee
  • Zitronen Schale
  • Zartbitterschokotropfen
  • Pasta Schnitt
  • Haselnusskerne x2
  • Sojabohnen
  • Natursauerteig x2
  • Mandeln
  • Amaranth
  • Sushiblätter
  • Leihsamen
  • Kokosraspeln
  • Datteln
  • Weizenmehl 550
  • Spätzlemehl
  • Bunte Riesenbohnen
  • Kidney Bohnen
  • Weiße Jumbo Bohnen
  • Kichererbsen
  • Naturreis x1,5
  • Dinkelbandnuddeln
  • Hirse
  • Berg Linsen
  • Kokoschips
  • Buchweizen
  • Mungobohnen
  • Sprossenmischung
  • Buchweizenvollkohnmehl
  • Weizenkleie
  • Dinkelvollkornmehl
  • Maismehl
  • Spaghetti x3 x2
  • Seitanfix
  • Sojamedalions

Vorratschrank unter dem Kühlschrank (unten)

  • Leinöl
  • Vollkohnweizenmehl
  • Sushireis
  • Sushiessig
  • Gries
  • Puderzucker
  • Sprühsahne
  • Kartoffelmehl
  • Gelierzucker
  • Apfelchips
  • Weise Schakalade Buttons
  • Kuchenglasur Winteredition
  • Popcorn
  • Sojagranulat
  • Semmelbrösel
  • Paranusskerne
  • Vanille Puddingpulver
  • Milchreis
  • Gebratene Nudeln Hühnchen
  • Softfeigen
  • Passierte Tomaten
  • Chrunch Müsli Kokos
  • Garam Flour (Kichererbsen Mehl)
  • Soyatoo Kokos x2
  • Großblatt Haferflocken
  • 6 Korn Mischung
  • Mohn
  • Kokosnussmus
  • Polenta
  • Cannelloni
  • Lasagne-platten
  • Dinkelbratlinge
  • Erdnüsse
  • 1001 Eis Kreationen
  • Mandelsplitter
  • Papaya getrocknet

Regal

  • Sojamehl
  • Hefeflocken
  • Walnuss Parmesan
  • Zucker
  • Kakao (mit Zucker)
  • Stärke
  • Mehl
  • Natron
  • Orangeschale

Ober-Ofen-Schrank

  • Raspel Schokolade
  • Puderzucker
  • Ei-Ersatz
  • Haselnüsse
  • Walnusskerne
  • Schokopuddingpulver
  • Vanillepuddingpulver x3
  • Sultaninen
  • Mandeln
  • Bärlauch Marinade
  • Haselnussmehl
  • Thymien
  • Senfkörner
  • Kuchenglasur
  • Gewürzmischungen:
    • Duft der Maccia x2
    • Calypso Tropical
    • Tango Spice x2
  • Tortenguss
  • Dill-Kräuter Salatmischung

Kühlschrank

  • Rote Thaipaste
  • Tandoori Gewürzpaste
  • Geräucherter Tempeh
  • Cremefüllung Punsch für Pralinen
  • 1/2 Plätzchen Teig für Spitzbuben
  • Im Gefrierschrank
    • Kürbis
    • Broccoli
    • Brechbohnen
Fragt mich bitte nicht wieso ich 3 Päckchen Spaghetti habe (und alle offen). Oder was ich mit dem ganzen Mehl vorhatte. Die Sushiblätter sowie die Reisblätter sind schon ziemlich lange offen. Hat wer Ideen was man daraus alles machen kann? Außer Bohnen Eintopf 😀

15 comments on “Und wie voll ist dein Vorratsschrank?

  1. Mary 3. Januar 2013 20:00

    Also aus den Walnüssen, Haselnüssen, Leinsamen und Kokoschips könntest du mit dem Zucker (alternativ Agavendicksaft, Reissirup) und etwas Gewürz wie Zimt ein leckeres Granola oder gebrannte Nüsse machen. 🙂

    Mit dem Mehl, dem Kakao (da er mit Zucker ist, einfach weniger normalen Zucker reinkippen) und den anderen Backzutaten könnte man einen Schoko-Rührkuchen machen und wenn du in die Kokos-Soyatoo etwas geschmolzene Schokolade und evtl .Kokosraspel gibts, erhälst du Bounty-Sahne, könntest also eine komplette Bountytorte zubereiten.

    Die weißen Bohnen wären toll in einer leckeren Tomatensoße mit den passierten Tomaten.

    Aus Sojagranulat und Seitanfix lassen sich klasse Buletten zubereiten. (musst mal googlen, da gibts viele Rezepte)

    Die Spaghetti wären toll mit einer asiatischen Soße, in der du etwas vom TK-Gemüse, die Thai-Currypaste und den geräucherten Tempeh verwendest. Dazu würde Kokosmilch passen.

    oh man, mir würde noch so viel einfallen. 😀 Wenn du noch Ideen brauchst, sag Bescheid, dann überleg ich mir noch mehr. 🙂

    • Jess 3. Januar 2013 20:37

      Woah, danke Mary! Das sind auf jeden viele Ideen von denen ich bestimmt einige umsetzen werde. Das mit den Weißen Bohnen in Tomatensoße ist ne gute Idee, und ich geh jetzt mal gucken was ein Granola ist 🙂

  2. Cookies 4. Januar 2013 08:13

    Na da hast du dir ja auch einiges vorgenommen! Die Liste sieht zwar echt lang aus, aber ich fürchte meine wird nicht viel kürzer 🙂

    • Jess 4. Januar 2013 11:14

      Hehe Danke, ich war selber überrascht was da alles drinnen ist, vorallem – was da alles reinpasst O.o
      Das halt auch davon, man sagt man braucht etwas, guckt aber nicht nach ob man noch etwas hat und schon steht man mit 5 Packerl Mehl, 3 angebrochenen Spaghetti-päckchen und jede Mänge anderem Zeug da, dass man definitiv irgendwann aufbrauchen wird 🙂
      Freu mich auf deine Liste – lg

      • Cookies 4. Januar 2013 19:36

        Oh ja, das kenn ich. Ich denke IMMER, dass ich kein Mehl mehr da habe. Und Rohrzucker ist auch so eine Sache. Da nehm ich dann zur Sicherheit immer noch eine Packung mit. Um Weihnachten hatte ich dann zwischnezeitlich mal 3 riesige Packungen davon daheim 🙂

        • Jess 4. Januar 2013 19:46

          Zucker hab ich tatsächlich nur noch ca. 200g im Regal stehen. Mehl jedoch ist so ne Sache – ich hab immer Anfälle von „mega-gesund“ und dann kommen Mehlsorten wie „Buchweizenmehl“ „Maismehl“ „Dinkelvollkohnmehl“ zu der Sammlung hinzu, werden aber nicht wirklich aufgebraucht (oder werden genutzt und das Ergebnis ist bäh, dann wandern die Zutaten in Schrank und verstauben da.

  3. Carola 4. Januar 2013 11:57

    Auch eine beeindruckende Liste 😀 Für die Nüsse: Die Cracker fand ich total gut: http://flowersonmyplate.de/nusscracker-mit-rosmarin-knoblauch

    • Jess 4. Januar 2013 12:02

      Ui danke Carola! Die werd ich gleich mal ausprobieren.

  4. Cookies 6. Januar 2013 11:04

    Ich habe deinen Rat schon befolgt 🙂

    http://www.cookiesandstyle.blogspot.co.at/2013/01/kasebrot-ist-ein-gutes-brot.html

  5. Cookies 11. Januar 2013 21:56

    Huhu Jess,

    ich würde mich freuen, wenn du mitmachst:

    http://www.cookiesandstyle.blogspot.co.at/2013/01/11-dinge-uber-mich.html

  6. Natalie 13. Januar 2013 19:53

    Na dein Vorratsschrank ist ja auch ganz schön voll, dann bin ich ja gar nicht so allein 🙂

    Habe dich übrigens bei einer aktuellen Blogger-Aktion getaggt. Die Fragen findest du auf meinem Blog, wäre schön, wenn du sie beantworten magst…

    • Natalie 13. Januar 2013 19:54

      jetzt frage ich mich ernsthaft, warum das falsche bild unter meinem namen steht…

      Antworten
    • Jess 13. Januar 2013 22:58

      Haha, Danke – Cookie hat mich auch schon getaggt… Ähm – ich werd mal dein Avatar löschen. Ich hab Gravatars aktiviert. Kann sein das es daran liegt.

  7. Natalie 14. Januar 2013 18:11

    Oh sorry, das hatte ich gar nicht gesehen…und danke fürs ändern. „Natalie“ sah schon sehr männlich aus 😀

Leave a Reply to Carola Cancel Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: