I scream for Ice-Cream Cupcakes


Kurz vor knapp meldet sich der Cookie Ninja zum Back-a-thon von Baking the Law an.

Das Thema zum 6. Backathon war „I scream for Ice Cream“ bzw verwandle deinen Lieblingseisbecher in einen Cupcake.

Früher hab ich gerne Magnum gemampft, aber das ist ja kein Eisbecher. Wenn wir dann mal zum Eisessen weg waren gabs bei mir *immer* Bananensplit. Oder ne Kugel Zitroneneis. Als ich dann älter wurde, kurz bevor ich vegan wurde habe ich den Joghurt Erdbeer Becher für mich endeckt. Nom. 2 Kugeln Joghurteis, 1 Kugel Erdbeere, getoppt mit Erdbeeren, mit Erdbeersauce und hin und wieder ein Klecks Sahne.

Da der Bananensplit schon gebacken wurde, entschied ich mich für den Joghurt Erdbeer Becher.

 

backathon

Für 6 große Stück

6 kleinere Erdbeeren + 4-6 für die Dekoration
200g Mehl (in meinem Fall Dinkel 640)
100g Vollrohrzucker
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 Prise Vanille (Ich benutz immer die gemahlende von Biovegan)
60g Sojajoghurt
50ml neutrales Öl
80-100ml Sprudel (ja nachdem wie flüssig euer Joghurt ist)

Mehl, Zucker, Backpulver, Salz und Vanille in einer Schüssel zusammen rühren. Joghurt und Öl hinzufügen und unter rühren das Sprudel hinzufügen. Jeweils 6 Jumbo Muffinförmchen mit Papier auskleiden (oder Silikonförmchen nehmen) und 1 EL Teig darin verteilen. Erdbeere in den Teig stecken, und mit einem Weiteren EL bedecken. (Bei normaler Muffin-Förmchen größe die Erdbeeren halbieren und 12 Stück draus machen). Bei vorgeheitzem Backofen auf 170°C ca. 20-25 min backen, bis ihr eine saubere Stäbchenprobe bekommt. Komplett auskühlen lassen.

Für die Sauce:

6-8 Erdbeeren pürieren
oder
Fertige vegane Erdbeersauce kaufen.

Fürs Joghurt Sahne Frosting

150g Sojajoghurt abgetropft
200g vegane Sahne zum aufschlagen (ich hatte CreSoy) Gut gekühlt.
1 TL Agar Agar
1 EL Puderzucker
1 Prise Zucker
1 Prise Zitronensäure
5-6 EL Wasser
2-3 Päckchen Sahnesteif

in einem Töpfchen Wasser und Agar Agar mit einer Prise Zucker zum kochen bringen. Sollte ca. 3-5 min vor sich hin köcheln. Sahne in einen hohen Behälter aufschlagen, 1-2 Päckchen Sahnesteif hinzufügen bis eine schöne feste Sahne entsteht. Bei mir hat das fast 5 min gedauert weil mein Rührgerät alt ist. Den Sojajoghurt mit 2-3 EL AgarAgar Flüssigkeit mischen und unter die Sahne schlagen. Falls der Sojageschmack zu stark ist und man gar keinen Joghurt mehr schmeckt 1 EL Puderzucker und 1 Prise Zitronensäure hinzufügen. Schlagen bis die Masse „alleine steht“ ohne das sie gleich wieder zusammenfällt. In Spritzbeutel füllen und kühl stellen.

Zusammenstellen: Auf die ausgekühlten Cupcakes eine schöne Sahne-Joghurt Swirl Platzieren, mit Erdbeersauce betreufeln und einer Erdbeere dekorieren. Nach belieben auch mit Schokosplitter, mit Kokosraspeln oder Minze dekorieren. Löffel packen und geniesen.

Für die, die keine Erdbeeren mögen (wie mein Herrn ByteSamurai), gibts das auch mit Kiwi. Hierzu die Erdbeere im Cupcake durch ein Stück Kiwi ersetzen und mit Kiwisauce betreufeln. Dekorieren mit Kiwischeibchen anstelle von Erdbeeren. Ihr dürft gerne auch mit anderen Früchten rum experimentieren und mir bescheid geben.

 

Ich wünsche euch viel Sonnenschein und leckere Eisbecher!

Euer Cookie-Ninja,

Jess

2 comments on “I scream for Ice-Cream Cupcakes

  1. Claudia 26. August 2013 11:08

    Wow – ich trau mich mit meinen „Backkünsten“ nie an sowas ran, aber ich bewundere deine Kreation!

    Liebstens
    C.

    • Jess 26. August 2013 12:36

      Danke 🙂 Meine ersten „geh“ versuche beim backen waren auch eher bescheiden. Übung macht den Meister. LG Jess

Leave a Reply to Claudia Cancel Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: