Vegan Wednesday 100-4

Hallo ihr lieben!
Wie sind nur noch 4! Wednesdays von den 100. entfernt. Uiuiui! Ich melde mich heute mal wieder zurück mit (gleich) zwei sommerlichen leckeren Rezepten für die schnelle Küche! Gesammelt wird bei der lieben Cara!

Ich hab beim Rewe Erdbeeren für 88cent für 500g gefunden. Da konnte ich nicht nein sagen. Also musten die Erdbeeren bevor sie schlecht werden können in jedes Essen eingebaut werden. In die Good Morning Oats zum Beispiel. Oder ins Mittagessen. Oder beides? Beides :)

Frühstück: VeganPlus mit Haferflocken, Sojajoghurt, Silch, Erdbeeren, Bananana und Schokoladaen Sirup von BioVegan.

20140627-065402.jpg

Vor einiger Zeit hab ich mal nen Galileobericht zu Grillgadegts gefunden. Die kleine Feuerschale und den Mini Grill find ich echt schnuffig. Allerdings was noch mehr hängen geblieben ist war der Couscous Salat mit Erdbeeren und Tomaten. Von den Zutaten her eigentlich schon vegan, hört sich lecker und Sommerlich an. Meins. Past zu jeder Grillparty find ich.

Erbeeriger Couscous Salat

Zutaten:

1 Tasse Couscous
1 Tasse Gemüsebrühe
1/2 Tasse Mango-Maracuija-Orangen Saft
(oder nur eins davon)
1 EL Oliven Öl
Saft 1 Zitrone
7-10 Cherry Tomaten
8-12 Erdbeeren
Zum Abschmecken Salz und Pfeffer
viel frisches Basilikum

Zubereitung:

Gemüsebrühe aufkochen und den Saft dazu geben. Den Couscous in eine Schüssel geben wo er ein bisschen aufgehen kann. Heiße Brühe über den Couscous geben – gut durchmixen. 2 Stunden bis über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. EL Öl über den Couscous verteilen, Saft von der Zitrone untermsichen. Gut vermengen. Tomaten halbieren, Erdbeeren in etwas kleinere Stücke schneiden. Basilikum waschen und in feine Streifen schneiden. Tomaten, Basilikum und Erdbeeren unter den Couscous heben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig. :)


Zum Abendessen wollte ich noch was ausprobieren – und habe das natürlich auch gemacht. Nämlich “One Pot Pasta.” Ähnlich wie bei den Päckerl von Maggi und Co. werden hier die Nudeln direkt in der Sauce gekocht. Man sollte hier drauf achten das man A. relativ hochwertige Pasta nimmt (die günstigere schmeckt sonst nur nach ausgekochtem Mehl) und das man B. die Pasta nicht zu lange kocht. Sonst wirds etwas breiig.

One Pot Pasta Rucola Pomodorini

Zutaten:

2-3 ZweigeThymian

250g Pasta
1 Dose Tomaten
2 Zehen Knoblauch
1 EL Oliven Öl
kleines Buschel Rucola
200ml Gemüsebrühe
Zum Abschmecken Salz und Pfeffer
viel frisches Basilikum
1 Prise Oregano, Rosmarien und Salbei

Zubereitung:

Pasta in einen Topf oder Pfanne geben, Tomaten drauf tun, Gemüsebrühe hinzufügen. Knoblauch klein hacken und dazu geben. Thymian vom Zweig ziehen, ein Teil Basilikum grob hacken, Olivenöl hinzugeben. Das ganze auf hoher Flamme aufkochen lassen, runter drehen und mit halb geöffnetem Deckel ca. 8-12 Minuten köcheln lassen (bis die Pasta Aldente ist). Rucola waschen und unterheben. Mit frischgehacktem Basilikum bestreut servieren.


Das war mein Mittwoch. Nomtastisch :) Jetzt freu ich mich auf eure Beiträge ach und: Guckt doch mal vorbei – Extravegant wird 2. Gibt auch etwas zu gewinnen und hoffentlich viele leckere Dinge!

Euch ein schickes Wochenende!
Eure
Jess

Extravegant wird 2. und wir feiern! Verlängert!

Hallo ihr Lieben!

ich kündigte vor ein paar Tagen (*hust*Wochen*hust*) an, dass ich eine Überraschung habe. Aber erst gibt es ‘ne kurze Geschichte. Denn die gehört dazu.
Vor drei Jahren wurde ich vegan. Sehr schnell wurde klar, dass ich keine Kompromisse eingehen musste und sehr gut schlemmen und genießen konnte. Wollte ich mein Wissen mit anderen Teilen. Aber wie?
Meine Bachelorarbeit stand schon auf der Matte und eigentlich wollte ich etwas mit GUI Design machen, dass war aber zu dem Zeitpunkt nicht zu schaffen, so wurde der Bachelor um ein Semester verschoben und ich brauchte ein anderes Projekt. Schnell war klar, ich wollte ein Kochbuch machen. Aber nicht irgendein Kochbuch. Am besten mit Internet Anschluss. Naja, da ich kein EBook machen wollte (obwohl ein Interaktives eBook kurzfristig angedacht war, auf Grund fehlendem Video Equipment wieder verworfen wurde), war schnell klar, hinter dem Buch muss eine Community aufgebaut werden.
Das Buch, mit QR Codes bestückt weißt auf die Seite des jeweiligen Rezeptes, wo Leute kommentieren können oder aber auch Fragen stellen können. Perfekt also, ein Buch 2.0 in Druck. Wichtig war mir auch das die Seite irgendwann so ausgebaut sein sollte, dass jeder dort ein Rezept veröffentlichen, bewerten und in sein eigenes Digitales Kochbuch speichern kann.
Nun die Seite steht, leider fehlt die Community Edition.

Deswegen zum 2 Jährigen Geburtstag von Extravegant kommt ihr nun ins Spiel! Wir machen den ersten Schritt um Extravegant auszubauen!
Es gibt was zu gewinnen. Es gibt was zu feiern. Es gibt was zu essen! Yeah! Und zwar von euch 😀

Und so gehts:
Ihr habt bis zum 31.07. 13.09. 23.59 Uhr Zeit ein Rezept zu kreieren das in eins der drei Hauptkategorien passt. Diese sind:

  • Simple vegan – everyday Rezepte, diese sollen schnell sein ohne viel schnick schnack.
  • Festive vegan – Rezepte für Feste, Parties, Familien Dinners, Sonntagsessen. Hier darf alles rein was man nicht jeden Tag kocht.
  • Sweet vegan – leckere Desert Rezepte finden hier ihren Platz.

Schickt mir euer Rezept (oder postet es auf eurem Blog und steckt den Link in ein Kommentar), eine kurze Geschichte, und ganz wichtig ein schickes sexy Food Foto zu (muss nicht im Style von Extravegant sein, aber es soll einem den Mund wässig machen!).
Alle Rezepte werden dann auf Extravegant mit eurem Namen (und Link zu eurem Blog, wenn ihr einen habt ^^) veröffentlicht! (Wenn ihr wollt, wenn nicht sagt im Kommentar kurz bescheid!)
Aaaaber: weil ihr alle so super seit, hab ich mir noch etwas Verstärkung gesucht und ihr könnt noch etwas bei der ganzen Aktion gewinnen. Alle TeilnehmerInnen dürfen, die gesammelten Werke am 2. August 14.September auf dem Cookie Ninja bewundern. Ihr habt dann bis zum 178 September dann Zeit um eure 3 Favoriten unter euch zu wählen. Die vier mit den meisten Punkten dürfen sich über ein kleines Päckchen freuen!

Ich möchte mich noch mal bei den Sponsoren der Gutscheine und Sachpreise bedanken! Ohne euch wäre das nur halb so cool! (Sind in keiner genauen reinfolge)
BioVegan greenest green GU BoutiqueVegan

Im kurz Durchlauf die Teilnahme Bedingungen:

  • Ihr müsst 18 Jahre alt sein, oder den Erlaubnis eurer Eltern haben.
  • Ihr müsst in Deutschland, Österreich oder der Schweiz wohnen.
  • Es muss ein neues unveröffentlichtes Rezept sein, dass in eine der drei Hauptkategorien von Extravegant passt.

Also – last die Kochtöpfe tanzen!

Ich freu mich :)

Ps. wenn ihr den Banner für euren Beitrag haben wollte nehmt folgenden Code: Happy Birthday Extravegant