Heute war es soweit: Nikolaus. Punkt 18 Uhr durften wir unsere Vichtelpäckchen aufmachen und den Inhalt bestaunen. Ich war schon voll aufgeregt weil ich letztes Jahr ewig warten muste bis mein Vichtelkind darüber geschrieben hab dass ich erst ne Woche später darüber bloggen konnte what is an agile approach. Seltsamerweise war das der letzte Post und dann kam ewig lange nix mehr. Hmm… ich hoffe, dass ich dieses Jahr weiter blogen werde. Aber nun genug geschwaffelt: Mein Vichtel schenkte mir…

Eine liebe Postkarte, die mir verriet das ihr Name auch drauf steht, ich geh jetzt mal davon aus das mein Vichtel auch Jessica heißt. Ansonsten hieße sie Grafik. Das wäre ein seltsamer Vorname ????
Einen voll leckeren Pflaumen-Zimt-Likör. Hat den ersten Abend nicht überlebt.
Ein Gläschen Lavendel Zucker.
Dinkel Schoko Reiskraker
Eine Sternchen Backform. Herzchen kann jeder – ich kann jetzt Sternchen *ggg*

Und drei eingepackte Dinge.
 In den eingepackten Geschenken versteckte sich: Ein Tee-Adventskalender – Nomnomnom
Ein Weihnachtsmanntablet vom Hause Ikea um den Tee und Plätzchen von der Küche aufs Sofa zu transportieren.
Ein Päckchen Vanillepudding – schleck.
Und Servierten, von denen man gar nicht genug haben kann.


Und das geilste überhaupt: Ein kleines selbstgeschriebenes Rezepte Buch. Mit Rezepten für den Likör (! Danke danke danke!), Erdbeerlimes (soo geil) und anderen leckeren Rezepten die ich alle ausprobieren muss.

 

Ich möchte mich bei meiner Vichtelin bedanken, ich wurde reich beschenkt! Ich würde gerne etwas zurück schenken wenn sie mich mal auf FB anknuffen würde? ????

 

Auch ein <3 liches Dankeschön an Mamavegana das sie das Vichteln wieder veranstaltet hat!

 

 

Share: