Manchmal sieht man ein Bild auf Instagram oder sonst wo und deckt sich „wow, ich will auch so nen cupcake!“ Und dann erfährt frau, dass genau dieses Café um die Ecke von deinem Neurologen ist. Und wer am Dienstag einen Termin dort hat, besucht natürlich das Siggis Café.

Es ist einfach zu finden, keine 5 min vom Marienplatz entfernt. Es ist klein, lauschig und erinnert an diese kleinen italienischen Cafés die man aus dem Urlaub kennt.

Das Personal ist super freundlich und auch hilfsbereit, wenn man sich nicht entscheiden kann bei den ganzen leckeren Sachen die sie da haben.

Kaffee und Tee gibt es natürlich auch. Die „Hausmilch“ ist eine Kokos-Cashew Milch, die ich noch probieren muss, aber ich wollte gestern keinen Kaffee.

Von der Auslage selber hab ich jetzt kein Bild gemacht, man soll sich ja überraschen lassen. Wer allerdings seinen eigenen Behälter mitbringt zahlt 25cent weniger.

Es gibt täglich frische belegte Semmeln, sowie cupcakes, Kuchen, pudding und Müsli.

Ich hab mich gestern für eine Pflanzerl Semmel und einen Käsekuchen entschieden. Die Semmel war so verdammt lecker! Besonders weil ich im ersten Moment mir überlegen musste wo ich da gerade rein gebissen hab.

Der Käsekuchen war saftig und cremig. Allerdings auch ziemlich mächtig.

Also wenn ihr mal in München seid, schaut unbedingt im Siggis vorbei!

***

Ich war keine halbe Woche später wieder dort: Picknick daheim mit Siggis. Nomnomnom! Das *Tunfisch* Tremazzini war super lecker!

Share: