Fräulein Cookies hat aufgerufen zum Herbst Hunger. Rezepte vom Apfel bis Zucchini. Ich hab aber nur Apfel und Kürbis her genommen, ich hoffe mir ist verziehen :). Zur Vorwarnung: der Teig ist noch nicht 100% das was ich für einen Flammkuchen Teig haben will, wer also Verbesserungsvorschläge hat, immer her damit 🙂 Weil im Moment unterscheidet er sich so gar nicht von meinem Pizzateig. Früher war Flammkuchen das belegte TestBrot wenn der Holzofen im Dorf angefeuert wurde. Wurde der Flammkuchen zu schnell gar, war der Ofen noch zu heiß – brauchte er zu lange war der Ofen nicht heiß genug. Idealer Weise sollte er 10 Minuten brauchen. Dann war der Flammkuchen fertig. Ich denke mit einem Brotteig würde der Flammkuchen bestimmt nicht schlecht schmecken.
Den bis jetzt besten (leider nicht veganen dafür vegetarischen) Flammkuchen hab ich damals in Graz gegessen.

Kürbis Apfel Flammkuchen mit Kokos Bacon

Goldener-Herbst

Zutaten:

Teig *
250g Mehl
7g Hefe
125ml Wasser
1 Pr. Zucker
1/4 TL Salz
etwas Olivenöl
Topping
1St. Kürbis
1/2 Apfel
5-10cm Lauch
2-3EL Kokos Bacon
Sauce
1 EL Mehl
1 Pr. Salz
100ml Sahne**
1TL wie Frischkäse
1 Spritzer Zitrone

* Teig ergibt 4 kleine, 2 große oder ein Blech Flammkuchen.
** Ich hab Soja verwendet, aber ihr könn benutzen was ihr wollt.

Zubereitung:

Mehl in eine Schüssel geben, kleine Mulde rein drücken und Hefe hineinbröckeln. Zucker drüber streuen und lauwarmes Wasser hinzufügen. Mit einem Holzlöffel kurz verrühren und 15min gehen lassen. Olivenöl und Salz hinzufügen und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Mit Öl einreiben und an einem warmen Ort ca 1 Stunde gehen lassen. Bei mir ist das der Backofen außer es ist grade der Kokos Bacon drin. 🙂
Bacon vorbereiten nach extravaganten Rezept. Kürbis mit einem Sparschäler in dünne Streifen schneiden. Mein Kürbis war noch ziemlich fest deswegen hab ich ihn kurz mit heißer Gemüse Brühe übergossen und ca 5 min ziehen lassen. Apfel in feine Spalten schneiden. Lauch in feine Ringe schneiden.
Ofen auf 220°C vorheizen (am besten eignet sich Ober/Unterhitze). Blech auf unterster Schiene mit heizen.
Für die Sauce alle Zutaten vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Teig für die Flammkuchen dünn ausrollen (ja nachdem wie groß er werden soll). Im Gegensatz zu Pizzateig, wirklich rollen. Auf ein Backpapier setzten und mit Sauce, Kübrisstreifen und Apfel belegen. Mit Lauch Ringen bestreuen. Schnell aber vorsichtig das Backpapier auf das heiße Blech ziehen. Ca. 8-12 Minuten backen, bis der Boden knusprig ist und der Kürbis durch.
Mit Kokos Bacon bestreuen und servieren.

Ich wünsch euch einen Guten Herbst Hunger 🙂

p.s. Bevor ichs vergesse, ich hab mir noch etwas Veggi Belle drüber gestreut weil der Weg muste 🙂

Share: